Du bist der Besucher

Heute20
Gestern26
Diese Woche129
Diesen Monat452
Alle370027

Aktuelle Zeit

Loading Clock...

Verein

PDFDruckenE-Mail

Vereinsgeschichte

                                                                

Zwei die nicht mehr in die «Fremde» ziehen wollten...

Vor gut 60 Jahren fuhren zwei stramme Burschen per Velo wöchentlich zum Turnen nach Müntschemier. Es waren Ernst und Max Weber aus Brüttelen. Eines Abends, auf dem Nachhauseweg nach Brüttelen, machten sie halt. Ernst Weber erklärte seinem Kameraden Max: «Entweder wir gründen in Brüttelen selber einen Turnverein, oder ich fahre nicht mehr mit dir nach Müntschemier.»

Nach diesem Entschluss zogen Ernst und Max Weber in Brüttelen von Haus zu Haus, um Mitglieder für den neuen Turnverein zu werben. Am 21. August 1946 fand die Gründungsversammlung statt, an der 18 junge Burschen teilnahmen. Der erste Oberturner hiess Niklaus Arn. Der Turnverein Brüttelen war gegründet. Im Sommer war das Turnplatzproblem nicht eine grosse Sache, war doch immer eine grosse Gras– oder Heuwiese gemäht. Anders hingegen die Suche nach einem Übungslokal während der Wintermonate. In einer alten Holzhütte, ohne Heizung, fanden die Turner ein provisorisches Lokal, und viele Jahre später konnten sie die Turnhalle in Treiten, wo sich der Turnverein über viele Jahre wohlfühlte, benutzen. Dann endlich ging der grosse Wunsch des Turnvereins Brüttelen in Erfüllung: Eine eigene Mehrzweckhalle wurde in Brüttelen gebaut. Der Turnverein erlebte in den vergangenen Jahren viele Höhen, aber auch Tiefen mussten in Kauf genommen werden, Glück und Trauer begleitete die Fahne all die Jahre hindurch...

Was 1946 von zwei Männern auf die Beine gestellt wurde, kann sich heute sehen lassen...

Eine stattliche Turnerschar...

velo